• Planungen funktionieren gut in einfachen und komplizierten Kontexten, in komplexen Umgebungen (immer wenn Menschen im Spiel sind, wird es komplex) stößt sie an ihre Grenzen.
  • Das Prinzip hinter einem Plan ist die strikte Trennung von Denken und Handeln – von Planung und Ausführung.
  • Eine Alternative zur klassischen Planung ist das Experiment.
  • Experimente sind wohl durchdachte, aber ergebnisoffene Vorhaben – kein Russisch Roulette.
  • Experimente haben die Aufgabe, zuvor konkret formulierte Hypothesen zu bestätigen oder zu widerlegen.
  • Damit können Experimente nicht scheitern – hinterher ist man immer schlauer.
  • Es ist kein Fehler passiert, wenn das Ergebnis anders eintritt als erwartet.
  • Das Prinzip hinter einem Experiment ist „Iteration“, der schnelle Wechsel zwischen Denken und Handeln – zwischen Hypothese aufstellen und diese gegen die Realität testen.
  • Verankern Sie – dort wo es Sinn macht – zunehmend eine Experimentier-Kultur in Ihrer Organisation.

Mehr dazu:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.