Unter dem „Öko-Check“ (=Ökologie-Check) versteht man im NLP die Überprüfung der Verträglichkeit des Ziels bzw. der Veränderung mit allen relevanten inneren und äußeren Systemkomponenten (Werte und andere Ziele der Systems, sozio-ökonomisches Umfeld etc.). Veränderungen in einem komplexen System beeinflussen das gesamte System und können unerwünschte Nebenwirkungen erzeugen. Ein lebendiges System ist darum bemüht, sich selbst im Zustand der Stabilität zu halten. Veränderung steht häufig im Widerspruch zur Stabilität. Der Öko-Check respektiert den Ist-Zustand und die Integrität eines Systems. Mit dem Öko Check soll sichergestellt werden, dass keine unbedachten oder destruktiven Veränderungen in Gang gebracht werden. Offenbaren sich ungewollte Konsequenzen, so muss entweder das Ziel verändert werden oder es wird eine Einigung durch internale oder externale Verhandlung herbeigeführt.
Der Öko Check kann auf bewusster oder unbewusster Ebene gemacht werden.

Die 4 Kernfragen des Öko-Checks sind:
1. Was würde passieren, wenn wir das tun?
2. Was würde passieren, wenn wir das nicht tun?
3. Was würde nicht passieren, wenn wir das tun?
4. Was würde nicht passieren, wenn wir das nicht tun?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.