Weniger ist mehr!? Stimmt sicherlich in vielen Kontexten….aber gilt dies auch für die Unternehmenswelt. Ist dort nicht derjenige erfolgreich, der viel tut?

Dieser Podcast soll deutlich machen, dass dies nicht unbedingt so sein muss. Manchmal führt „Weniger“ dazu, dass Ziele besser umgesetzt werden, dass sich Freiräume eröffnen für die Dinge, die wirklich wichtig sind für den unternehmerischen Erfolg und dass viel Frust und Stress bei Führungskräften und Mitarbeitern vermieden werden kann.

Um Orientierung zu geben,

  • wann es Sinn macht, weniger Regeln und Vorschriften einzuführen,
  • wann Prozesse abgeschafft oder „entkrautet“ werden sollten,
  • wie es gelingt, die Energie für das Wesentliche zu bündeln

thematisieren wir in diesem Podcast u.a. folgende Fragen:

  • Welche Gründe gibt es, bereits eingeführte Maßnahmen wieder abzuschaffen oder erst gar nicht einzuführen?
  • In welchen Kontexten kann ein „Zuviel“ lähmen oder zu operativem Wahnsinn führen?
  • Warum können gut gemeinte Aktionen zu Demotivation und Frust führen?
  • Wie indentifiziere ich die Praktiken, die viel Zeit, Energie und Geld kosten und die nicht auf den Erfolg des Unternehmens einzahlen?
  • Welche Stolpersteine halten mich davon ab, Dinge wieder abzuschaffen?
  • Was kann ich konkret tun, um dieses Prinzip in meinem Unternehmen umzusetzen?

Sie wollen mehr von unseren Podcasts hören…