Beiträge

Heute gibt es den dritten und letzten Teil unserer Mini-Serie zum Thema „Führungsstile“.

Wir tauchen etwas tiefer in den transformationalen (= Mitarbeiter-orientiert) Stil und diskutieren über die Varianten (partizipativ, integrativ, den inspirativen und den Coaching-Stil). Welche relevanten Unterschiede gibt es, welches Mindset sollte man dazu mitbringen und welche Techniken können uns bei dem jeweiligen Stil unterstützen.

Weiterlesen

Der transaktionale Führungsstil – ein Relikt aus alten tayloristischen Zeiten, völlig old-style und nicht mehr zeitgemäss? Oder durchaus noch salonfähig als Werkzeug für bestimmte Aufgaben? Diesen Fragen rücken wir heute etwas näher auf den Pelz.

In der letzten Episode haben wir Euch einen Überblick über das gesamte Führungskontinuum gegeben. Heute werden wir uns etwas intensiver mit dem Aufgaben-orientierten (transaktionalen) Führungsstil beschäftigen:

  • Ist das ein völlig veralteter Stil oder hat auch heute noch durchaus seine Berechtigung?
    Falls Ja ;-), 
  • Bei welchen Aufgaben und/oder bei welchen Mitarbeitern?
  • Was gibt es da zu beachten?
  • Welche Stolpersteine gibt es?
  • Der Übergang zwischen normativem und direktivem Stil?

Alle unsere Podcast-Episoden finden Sie…
hier auf unsere Homepage oder
oder auf Spotify oder auf iTunes.

Wir freuen uns auf Fragen, konstruktives Feedback oder auch Themenvorschläge für zukünftige Episoden.

Die Anforderungen an Mitarbeiter haben sich verändert, der Arbeitsmarkt wird zunehmend zum Arbeitnehmermarkt, Organisations- und Arbeitsmodelle verändern sich. Es ist an der Zeit, einmal über unsere Führungsstile nachzudenken. In dieser Episode gehen wir den Fragen nach, warum unsere Neue Wirtschaft auch neue Führungsstile erfordert.

Shownotes zum Podcast Episode 10:

(Shownotes = eine kurze stichwortartige Zusammenfassung des Podcasts)

Was versteht man eigentlich unter einem Führungsstil?

Welche Führungsstile gibt es? 
Aufgabenorientiert versus Mitarbeiter-orientiert

Vier Gründe, die für einen neuen, Varianten-reicheren Führungsstil sprechen:

  1. Neue Anforderung an die Mitarbeitenden seitens des Marktes
  2. Der Arbeitsmarkt dreht sich und wird zunehmend zu einem Arbeitnehmermarkt
  3. Die Anspruchshaltung seitens der Mitarbeitenden an die Führung hat sich verändert.
  4. Veränderte Organisationsformen und Arbeitsmodelle
  • Welche grundsätzlichen Bestandteile braucht eine gute neue Führung? Ein Kontinuum aus bis zu sechs Führungsstilen mit fliessenden Übergängen

Die sechs Stile im Überblick

Aufgaben-orientiert (transaktional)

  • der normative Führungsstil
  • der direktive Führungsstil

Mitarbeiter-orientierte Führungsstil

  • Partizipativer Führungsstil
  • Integrativer Führungsstil
  • Coaching-Stil
  • inspirativer Führungsstil

Wann setze ich welchen Stil ein? abhängig von der Aufgabe und dem Reifegrad des Mitarbeitenden

Fazit: Aus mindestens vier Gründen sollten wir über unseren Führungsstil intensiv nachdenken. Ein Führungsstil, der diesen Gründen Rechnung trägt setzt sich aus bis zu sechs Substilen zusammen. Dabei geht es nicht darum, einen dieser Stile zu perfektionieren, sondern – abhängig von Mitarbeiter und Aufgabe – den jeweils geeigneten Substil leben.

Wir freuen uns auf jede Art konstruktiven Feedback entweder direkt hier unten auf der Seite oder per mail an mail@abenteuer-unternehmen.de

Und falls Ihnen der Podcast gefallen hat – bewerten Sie uns doch auf iTunes. Dort können Sie den Podcast abonnieren und auch bewerten.