New Work ist keine Methode oder Framework, sondern ein Sammelbegriff verschiedener, meist alternativer Modelle und Formen der Zusammenarbeit in Organisationen. (Holocracy, Job Sharing, selbstorganisierende Teams etc.)
Der Begriff geht auf den Sozialphilosophen Frithjof Bergmann zurück, der in den 1970er Jahren ein Theoriekonzept der neuen Arbeit entwickelt hatte.

Die New Work Definition von Frithjof Bergmann

Der Kern der Bergmann´schen Theorie zeichnet sich dadurch aus, dass er das Prinzip von Mittel und Zweck in der klassischen Lohnarbeit umzukehren versuchte: Seit der industriellen Revolution bestand der Zweck einer Arbeit darin, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen, z.B. einen Reifen auf eine Felge zu montieren. Das Mittel, um diesen Zweck zu erfüllen, war der Arbeiter, der in diesem Sinne als bloßes Werkzeug fungierte,

Das Ideal der neuen Arbeit (New Work) nach Bergmann kehrt dieses Verhältnis nun um: Nun soll die Arbeit das Mittel sein mit dem sich der Mensch als Individuum verwirklichen kann. Dabei ging es Bergmann besonders um die sinnstiftende Funktion der Arbeit. Auf den Punkt gebracht: New Work ist jene Arbeit, die ein Mensch wirklich will.

Quelle: https://www.haufe.de/thema/new-work/

Literatur zum Thema:

  • Frithjof Bergmann: On Being Free. University of Notre Dame, 1977, ISBN 0-268-01492-2
  • Frithjof Bergmann: Neue Arbeit, Neue Kultur. Arbor, Freiamt 2004, ISBN 978-3-924195-96-0
  • Frithjof Bergmann: Die Freiheit leben. Arbor, Freiburg 2005, ISBN 3-936855-03-X
  • Frithjof Bergmann, Stella Friedmann: Neue Arbeit kompakt – Vision einer selbstbestimmten Gesellschaft. Gemeinsam mit Stella Friedmann. Arbor, Freiburg 2007 ISBN 978-3-924195-95-3
  • Stefan Wogawa: Alternativen zum „Wirtschaftswachstumswahnsinn“. Interviews mit einem Visionär – Frithjof Bergmann, Vordenker der Neuen Arbeit. Eobanus, Erfurt 2012 ISBN 978-3-9814241-4-0
  • Markus Väth: Arbeit – die schönste Nebensache der Welt. Wie New Work unsere Arbeitswelt revolutioniert. GABAL, Offenbach, 2016; ISBN 978-3-86936-720-0.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.